Freistellungsbescheid des Finanzamtes Ahaus

Auch der Ghana-Kreis ist verpflichtet, eine Erklärung zur Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer von Körperschaften, die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen, dem Finanzamt einzureichen – so auch am 17.05.2017 geschehen

Am 17.08.2017 ist der Freistellungsbescheid des Finanzamtes Ahaus vom 16.08.2017 eingegangen. Zuwendungsbestätigungen für Spenden dürfen danach nur ausgestellt werden, wenn das Datum des Freistellungsbescheides nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.

 

Patronatsfest und Ehrenamtsfest der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt in Alstätte

Am 15.08.2017 fand das Patronatsfest und Ehrenamtsfest der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt statt. Alle Ehrenamtlichen der Gemeinde waren zum Ehrenamtsfest und zur Einweihung der neuen Räumlichkeiten des Pfarrheimes in Alstätte im Anschluss an die Messe herzlich eingeladen. Teilnehmer: Marianne und Franz-Josef Jessing.

 

Unterstützung der Gesundheitsstationen im Gebiet der Partnergemeinde

Die Gesundheitsstationen in der Partnergemeinde St. Augustine in Bulenga und Holomuni sind dringend auf erforderliche Medikamente, Verbands- sowie Verbrauchsmaterialien für die tägliche Arbeit angewiesen. Um die erfolgreiche Arbeit der Gesundheitsstationen zu unterstützen, übernimmt der Ghanakreis St. Georg in Ahaus-Ottenstein e.V. einen Teil der Kosten.

Sowohl in der Vorstandsitzung des Ghana-Kreises am 13.03.2017 als auch in der Mitgliederversammlung des Ghana-Kreises am 31.03.2017 wurde einstimmig beschlossen, für den Medikamentenversand einen Betrag bis zu 2.000,00 € zur Verfügung zu stellen.

Durch die action medeor – Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V. in Tönisvorst - ist die entsprechende Sendung - einschließlich der dafür erforderlichen zollrechtlichen Bestimmungen – zusammengestellt worden und per Luftfracht auf den Weg gebracht worden.

Die endgültige Rechnung ist nach dem Versand der Hilfsgüter dem Ghana-Kreis St. Georg am 02.08.2017 übermittelt worden.

Der Warenwert ab Werk beträgt 1.692,65 €. Zusätzlich sind Bearbeitungsgebühren in Höhe von 50,00 € sowie Transportkosten in Höhe von 513,05 € angefallen. Von diesen Beträge ist eine Spende durch action medeor in Höhe von 12,55 € abzuziehen, so dass der Rechnungsbetrag insgesamt 2.243,15 € beträgt.

 

Programm Konkreter Friedensdienst des Landes Nordrhein-Westfalen

Fabian Kemper und Christoph Bockhold haben sich entschlossen, in der Partnergemeinde des Ghana-Kreises St. Georg in Ahaus-Ottenstein, der Missionsstation St. Augustine in Bulenga-Chaggu, einen freiwilligen sozialen Dienst zu leisten. Sie unterstützen u.a. das Lehrpersonal der Primary- und der Junior High-School der Gemeinde, bieten Freizeitangebote für Jugendliche an und unterstützen die Gesundheitsstation bei der täglichen Arbeit.

Der Durchführungszeitraum ist vom 15.09.2017 bis 15.12.2017 geplant.

Sowohl Fabian als auch Christoph sind auf die Besonderheiten in einem Entwicklungsland durch verschiedene Gespräche – an denen zeitweise auch die Eltern der beiden beteiligt waren – vorbereitet worden. Eine zusätzliche Einweisung für beide wird noch in der Partnergemeinde in Bulenga-Chaggu und in einem bischöflichen Institut in Tamale auf sie warten.

Mit Schreiben vom 07.07.2017 bewilligte Engagement Global in Düsseldorf den Arbeitseinsatz von Fabian Kemper und Christoph Bockhold im Rahmen des Förderprogramms in Höhe von 1.960,00 Euro.

 

Mitarbeiter helfen Mitarbeiter – Aktion der ARAG Rechtsschutz Versicherungs-AG

Die Mitarbeitervertretung der ARAG Rechtsschutz Versicherungs-AG hat dem Ghana-Kreis St. Georg im Rahmen ihrer Solidaritätsaktion „Mitarbeiter helfen Mitarbeiter“ durch Moustapha Baldé am 13.06.2017 einen Scheck über 3.400 Euro überreichen lassen.

Der Ghana-Kreis wird seit Jahren aus dem Solidaritätsfond der Mitarbeitervertretung unterstützt und konnte dadurch verschiedene Projekte, vor allem im Bereich der Wasserversorgung, durchführen.

In diesem Jahr sollen mit der großzügigen Spende vor allem das geplante Projekt „8 Brunnenbohrungen“ sowie die Gesundheitsstationen und das Sponsoring für Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Für diese großartige Unterstützung hat sich der Ghana-Kreis bei der Mitarbeitervertretung der ARAG bedankt.

 

Abschlussveranstaltung der Soli-Brot-Aktion 2017 

Albert Schmelting hat am 29.05.2017 an der Abschlussveranstaltung der Soli-Brot-Aktion 2017, die in der Fastenzeit durch die Bäcker in der Stadt Ahaus und den Ortsteilen durchgeführt wurde, im Pfarrheim St. Josef in Ahaus teilgenommen. Schirmherrin der Aktion war Bürgermeisterin Karola Voß, sie stockte den Geldbetrag noch auf. Die Münsterlandzeitung berichtete über diese Abschlussveranstaltung in ihrer Ausgabe vom 31.05.2017.

 

Neuer Bischof der Diözes WA stellt sich vor

Am 02.04.2017 stellte sich der neue Bischof Richard Baawobr in Begleitung des em. Bischof Paul Bemile in Goch-Pfalzdorf vor, um an der Regionalbesprechung der Partnergemeinden, die in der Diözese WA eine Partnerschaft pflegen, teilzunehmen.

Albert Schmelting, Marianne und Franz-Josef Jessing sowie Fabian Kemper und Christoph Bockhold nahmen an dieser Veranstaltung teil.

 

Mitgliederversammlung am 31.03.2017

Am Freitag, den 31.03.2017, fand die Mitgliederversammlung des Ghana-Kreises St. Georg in Ahaus-Ottenstein e.V. statt. Beginn: 19:30 Uhr - Ort: Ahaus-Ottenstein, Agnesstraße 3

Tagesordnung:

1.      Eröffnung und Begrüßung

2.      Feststellung der anwesenden Mitglieder

3.      Totenehrung

4.      Tätigkeitsbericht über Aktivitäten im Kalenderjahr 2016 mit anschließender     Aussprache

5.      Kassenbericht der Schatzmeisterin

6.      Bericht der Rechnungsprüferinnen

7.      Wahl eines Versammlungsleiters

8.      Entlastung des Vorstandes

9.      Bericht über die Vorstandssitzung am 13.03.2017

10.  Internetauftritt des Ghana-Kreises, u.a. Facebook

11.  Behandlung von Anträgen

12.  Verschiedenes

Die Kassenprüfung erfolgte am 14.03.2017 durch Irene Esseling und Marietheres Sendfeld.Neuwahlen waren turnusgemäß nicht erforderlich.

 

Ahaus wird Fairtrade Stadt

Am 22.03.2017 ist die Stadt Ahaus im Rahmen einer Festveranstaltung im Foyer des Kulturquadrates offiziell als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet worden. In Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe – in der der Ghana-Kreis St. Georg Mitglied ist – wurde dieser Erfolg erreicht. Durch diese Auszeichnung „Fairtrade-Stadt Ahaus“ setzt die Stadtverwaltung damit ein wichtiges und konkretes Zeichen für fairen Handel und eine gerechtere Welt. Teilnehmer an dieser Festveranstaltung waren Marianne und Franz-Josef Jessing.

 

Auftaktveranstaltung zur Soli-Brotaktion 2017

An der Auftaktveranstaltung der Solibrotaktion der Ahauser Bäcker während der Fastenzeit zugunsten des Aktionskreises Pater Beda, des Ghana-Kreises St. Georg in Ahaus-Ottenstein sowie der Partnergemeinden Nova Iguacu und Rosario haben am 18.02.2017 Gisela Baumeister und  Marianne Jessing teilgenommen. Die Schirmherrschaft hat die Bürgermeisterin der Stadt Ahaus – Karola Voß - übernommen.

Neujahrsempfang 2017 der CDU

Am Neujahrsempfang 2017 der CDU am 15.01.2017 in Ottenstein nahmen Albert Schmelting, Moustapha Baldé und Franz-Josef Jessing teil. Gast dieser Veranstaltung war der Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär beim Bundesministerium der Finanzen Jens Spahn. Schwerpunkt der Veranstaltung waren die Herausforderungen des Jahres 2017.

 

Regionaltreffen der Partnerschafsgruppen der Diözese WA in Goch-Pfalzdorf

Albert Schmelting, Marianne Jessing, Veronika Garming-Baldé und Franz-Josef Jessing haben am Regionaltreffen der Partnerschaftsgruppen, die mit Partnergemeinden in der Diözese WA zusammenarbeiten, am 14.01.2017 teilgenommen.

Schwerpunkt der Veranstaltung waren die Berichte der Partnerschaftsgruppen zu Besuchen und Informationen über aktuelle Projekte im Rahmen der Partnerschaft sowie der Vortrag von Heike Tiedeck zum Thema „Wir machen das so – und ihr?“ Über Kulturen und wie das Miteinander gelingen kann.

 

Erfolgreiche Sternsingeraktion 2017

Im Anschluss an die Abschlussveranstaltung am 08.01.2017 informierte Ida Nabbefeld im Pfarrheim über die Schulsituation der Kinder in der Partnergemeinde St. Augustine in Bulenga-Chaggu (Ghana).

Sie bedankte sich für den Einsatz sowohl der Kinder als auch der Verantwortlichen für die Durchführung der Sternsingeraktion. Die Kinder – aber auch die anwesenden Erwachsenen – zeigten großes Interesse an den Ausführungen und den gezeigten Bildern.

 

Energiediskurses der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen

Die Notwendigkeit der Stromversorgung für den Bau einer Vocationalschool haben wir schon öfter thematisiert und sind leider bisher nicht zu einem befriedigenden Ergebnis gekommen. Aus diesem Grunde bemüht sich der Vorstand des Ghana-Kreises immer wieder, um an Informationen zu gelangen, die uns und vor allem die Partnergemeinde auf diesem Gebiet weiterbringen.

So haben sich Mitglieder des Vorstandes (Veronika Garming-Baldé, Werner Neabbefeld und Marianne und Franz-Josef Jessing) u.a. durch Herr Bürschen „Senior-Experte“ aus Gronau-Epe  über seine Einsatztätigkeit als Kraftfahrzeugmeister (u.a. in Ghana) informieren lassen. Herr Bürschen gab entsprechende Hinweise zum Bau und zur Ausstattung einer möglichen Vocationalschool auch durch anschauliche Bilder.

Franz-Josef Jessing nahm am 24.11.2016 am 6. Themenabend des Energiediskurses der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen teil. Schwerpunkt der Veranstaltung war die Nutzung von regenerativen Energiequellen in Entwicklungsländern, u.a. Ghana.

 

Tagung zur Diözesanpartnerschaft des Bistums Münster

An der Tagung zur Diözesanpartnerschaft des Bistums Münster mit Nord-Ghana in der Akademie Franz-Hitze Haus in Münster haben in der Zeit vom 11. – 12. November 2016 Veronika Garming Baldé sowie Marianne und Franz-Josef Jessing teilgenommen. Schwerpunkt der Tagung war das Thema: „Entwicklung durch Bildung?“.

 

Weltmissionssonntag

Der Ghana-Kreis hat im Rahmen der Gottesdienste in den Kirchen in Alstätte und Ottenstein anlässlich des Weltmissionssonntages am 22. Und 23. Oktober 2016 über die bisherige Projektarbeit informiert.

In beiden Kirchen wurde eine Präsentation über 21 Jahre Projektarbeit des Ghana-Kreises St. Georg gezeigt. In der Kirche in Alstätte hat Marianne Jessing in allen Messen die bisherige Projektarbeit vorgestellt. Technisch unterstützt wurde sie hierbei von Markus Musholt. In der Kirche in Ottenstein übernahm diese Aufgabe Mechthild Tenbrock.

 

Eine Welt - Unsere Verantwortung

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Johannes Röring und Karl Schiewerling nahmen Veronika Garming-Baldé, Moustapha Baldé, Pastor Volmer, Marianne und Franz-Josef Jessing sowie Father John Bosco Eledi an der Veranstaltung mit Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller in der Jugendburg Gemen am 11.10.2016 teil. Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller sprach zum Thema „Eine Welt – Unsere Veranstaltung“.

 

Besuch von Father John Bosco Eledi in Ottenstein

Father John Bosco Eledi besuchte die Partnergemeinde St. Georg in der Zeit vom 03.10. bis 24.10.2016. Der Ghana-Kreis hatte für diese Zeit ein umfangreiches Besuchsprogramm erstellt, so dass Father John Bosco Eledi sich einen Eindruck vom Leben in Ottenstein und auch von den vorhandenen kirchlichen Organisationen machen konnte.

 

Tagung des Ortsausschusses Ottenstein am 29.08.2016

Im Rahmen der Terminplanung wurde u.a. festgelegt, dass durch den Ghana-Kreis der Weltmissionssonntag am 22. und 23. Oktober 2016 sowohl in der Pfarrkirche in Alstätte als auch in Ottenstein mitgestaltet wird. Hierbei wird auch die bisherige Projektarbeit des Ghana-Kreises dargestellt.Teilnehmer: Gisela Baumeister und Franz-Josef Jessing.

 

Patronatsfest und Ehrenamtsfest der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt Alstätte

Am 15.08.2016 fand das Patronatsfest und Ehrenamtsfest der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt statt. Alle Ehrenamtlichen der Gemeinde waren zum Ehrenamtsfest im Garten von Pastor Wiemeler in Alstätte im Anschluss an die Messe herzlich eingeladen. Teilnehmer: Marianne und Franz-Josef Jessing.

 

 

Hilfstransport für die Partnergemeinde

Einmal im Jahr stellt der Ghana-Kreis St. Georg einen Hilfstransport für dringend benötigte Güter für die Partnergemeinde St. Augustine in Bulenga-Chaggu zusammen. Auch in diesem Jahr ist wieder ein entsprechender Transport – voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni 2016 -vorgesehen.

Die Hilfsgüter werden zur Firma DPA (Development Project Assistance BV, De Roterij 17, NL-4328 BB Burgh-Haamstede) gebracht und dann per Container auf dem Schiffswege nach Tema (Ghana) befördert. Hier  wird Father John Bosco Eledi die Hilfsgüter in Empfang nehmen.

In den Paketen befinden sich u.a.: Schulmaterialien, genähte Schultaschen sowie gebrauchte Sportartikel, aber auch gestrickte Babydecken, Mützchen und Söckchen für Neugeborene. Dabei sind auch Nähmaterialien und gebrauchte Garderobe.

Den Transport dieser Fahrt nach Holland werden Werner Nabbefeld und Franz-Josef Jessing übernehmen.

Die Kosten des Container-Transportes übernimmt der Ghana-Kreis aus Spendenmitteln.

Wer noch Hilfsgüter abgeben möchte, kann dieses bei Marianne Jessing, Agnesstraße 3 in Ottenstein, bis zum 20.05.2016 tun.

 

 

Unterstützung der Gesundheitsstationen in der Partnergemeinde

Die Gesundheitsstationen in der Partnergemeinde St. Augustine in Bulenga und Holomuni befinden sich in einem desolaten Zustand und sind dringend auf erforderliche Medikamente, Verbands- sowie Verbrauchsmaterialien für die tägliche Arbeit angewiesen. Um die Arbeit der Gesundheitsstationen zu unterstützen, übernimmt der Ghana-Kreis St. Georg einen Teil der Kosten für Medikamente und Verbandsmaterialien bzw. med. Ausrüstungsgegenstände.

Durch die „action medeor“ – Deutsches Medikamenten-Hilfswerk in Tönisvorst - ist die entsprechende Sendung (einschließlich der dafür erforderlichen zollrechtlichen Bestimmungen) zusammengestellt und per Luftfracht am 11.04.2016 auf den Weg gebracht worden. Die Gesamtkosten in Höhe von 1.916,45 € wurden vom Ghana-Kreis übernommen.

 

 

Abschlussveranstaltung der Soli-Brot-Aktion 2016

 

Gisela Baumeister und Marianne Jessing haben am 21.04.2016 an der Abschlussveranstaltung der Soli-Brot-Aktion 2016, die in der Fastenzeit durch die Bäcker in der Stadt Ahaus sowie den Ortsteilen durchgeführt wurde, im Pfarrheim St. Josef in Ahaus teilgenommen. Schirmherrin der Aktion war Bürgermeisterin Karola Voß, sie stockte den Geldbetrag noch auf. Die Münsterlandzeitung berichtete über diese Abschlussveranstaltung in ihrer Ausgabe vom 25.04.2016.

 

 

 

 

Aktion der ARAG – Mitarbeiter helfen Mitarbeiter

Moustapha Baldé, Marianne und Franz-Josef Jessing berichteten am 09.03.2016 bei der ARAG in Düsseldorf über die Projekte des Ghana-Kreises St. Georg in den Jahren 2013 – 2015. Im Rahmen einer Power-Point-Präsentation wurden die einzelnen Projekte sowohl vor dem Gesamtbetriebsrat der ARAG, als auch vor dem Vertriebs-Team der ARAG vorgestellt und erläutert.

 

 

Stromversorgung – Voraussetzung für den Bau einer Vocationalschool

Hierauf hat die Partnergemeinde und auch der Ghanakreis St. Georg lange warten müssen. Die Masten und der Transformer für die Stromversorgung für das Schulzentrum in Bulenga-Chaggu sind geliefert worden wie die Bilder zeigen. Jetzt fehlt nur noch der entsprechende Anschluss, so dass der Strom fließen kann. Damit sind grundsätzlich die Voraussetzungen für den Bau einer Vocationalschool geschaffen worden. Eine entsprechende Anfrage für den Bau und Betrieb einer Vocationalschool ist an das National Vocational Training Institute in Accra gerichtet worden. Das Ergebnis dieser Anfrage bleibt abzuwarten.

 

 

Mitgliederversammlung am 04.03.2016

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden die Mitglieder über die jeweiligen Aktivitäten des Ghanakreises St. Georg unterrichtet und - soweit erforderlich wurden auch entsprechende Beschlüsse gefasst.

·         Neuwahlen waren in diesem Jahr nicht erforderlich.

·         Tätigkeitsbericht über Aktivitäten im Jahre 2015 mit anschließender Aussprache

·         Bericht über die Vorstandssitzung vom 25.01.2016

·         Bericht der Schatzmeisterin

·         Bericht der Kassenprüferinnen und Entlastung der Schatzmeisterin

·         Entlastung des Vorstandes

·         Mitgliederwerbung – Mitarbeiterinnen und/oder Mitarbeiter werben , die bereit sind, im Ghanakreis aktiv und ehrenamtlich mitzuarbeiten

·         Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter für die Gestaltung der Homepage gesucht

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand ein gemütliches Beisammensein statt.

 

 

Neuer Bischof in der Diözese WA

Am 17.02.2016 wurde in Rom die Ernennung von P. Richard Kuuia Baawobr als neuer Bischof der Diözese Wa in Ghana, bekannt gegeben. Es ist der Generalobere der Weißen Väter und spricht sehr gut Deutsch.

Die Ordination des Bischofs findet am 07.05.2016 statt.

Bischof Paul Bemile hatte Papst Franziskus im Dezember 2014 aufgrund seines Alters (75 Jahre) um seine Entlassung gebeten.

Das Bild zeigt den neuen Bischof.

 

 

Politische Bildungsfahrt nach Berlin

22 Mitglieder des Ghana-Kreises haben auf Anregung von Jens Spahn MdB an einer Informationsveranstaltung des Bundespresseamtes in Berlin in der Zeit vom 14.02.2016 – 17.02.2016  teilgenommen.

Vorträge mit Diskussionsmöglichkeiten im Bundesministerium der Finanzen und im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung standen ebenso auf der Tagesordnung wie Informationsgespräche in der CDU-Bundesgeschäftsstelle und in der Konrad Adenauer-Stiftung.

Die Besichtigung des Plenarsaals und ein Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments d fehlten ebenso wenig wie der Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes.

Mit einer Diskussion mit Jens Spahn MdB endete die Bildungsfahrt nach Berlin.

Die Bilder zeigen die Mitglieder des Ghana-Kreises mit Jens Spahn sowie die Reisegruppe beim Fototermin im Paul-Löbe-Haus.